weitere anzeigen
weniger anzeigen

Die warme Seeland Dyna Hose im Test bei Nik

Als ich das Paket mit der Seeland Dyna Hose in Waldgrün gegen Ende September öffnen konnte, war mein erster spontaner Eindruck über das mir vorliegende Kleidungsstück ein „Wow“‘ und sowas wie „Liebe auf den ersten Blick“. Für mich ist diese Hose das zweite Seeland-Produkt in meiner Jagdkarriere und mit der bereits vorhandenen Jacke bin ich bis heute stets sehr zufrieden. Dies auch in Kroatien auf der Wildschweinjagd.

Die Hose bestätigt mir wiederum die hohe Verarbeitungs- und Produktionsqualität der Marke Seeland. Genau mein Geschmack, da ich eine Abneigung gegen schlechte Verarbeitung habe. Der dicke, weiche Stoff aus einem Wollgemisch ist für mich persönlich auf der Jagd ein neues Produkt. Die Hose fühlt sich sofort sehr bequem und angenehm natürlich an. Die Veloursleder-Einsätze für die Knie sind robust und flexibel. Inwendig ist die Hose gut gefüttert, man könnte es auch als „kuschelig warm“ bezeichnen. Somit war mir aber auch sofort klar, dass der erste jagdliche Einsatz für diese Hose noch warten muss, da dieses Jahr die Temperaturen im Oktober für solch eine Fütterung etwas zu hoch waren. So musste das gute Stück (leider) noch etwas in meinen Jagdschrank ausharren.

Die Temperaturen sind dann doch noch gesunken und ich konnte die Hose auf unserer Herbstjagd endlich anziehen. Das Jagdmesser wurde in der verstärkten Messertasche auf der rechten Seite sicher verstaut. Die Gesäss- und Beintaschen sind mit einem Reissverschluss versehen. Dabei fielen mir auch die vorhandenen Knöpfe für einen Hosenträger-Einsatz auf. Dies brauche ich persönlich nicht, finde es jedoch noch „cool“ und falls Bedarf vorhanden ist, auch sehr praktisch. Auf den Treibjagden habe ich in der Dyna-Hose auf den Jagdständen nie gefroren und mir war auch nie zu warm. Die Temperatur passte sich ideal an, was der Vorteil von Wollanteil im Stoff ist. Auch bei mühsamen Winden war ich gut geschützt. Bei den wenigen Momenten mit Regen hielt mich die Seeland Hose auch stets trocken und warm.

Praktische Messertasche und Tasche mit Reissverschluss am rechten Bein
Gesässtasche mit Reissverschluss
Praktisch, robust und einfach gelöst, der Riemen zum Einstellen der Weite am Beinabschluss

Die Fütterung hat jedoch auch einen, für mich jedoch überschaubaren, Nachteil. Bei zu viel Bewegung wird es rasch einmal zu warm und man kommt ins Schwitzen. Stundenlange Märsche eignen sich ebenso wenig wie lange Nachsuche-Einsätze mit meinem Schweisshund Campino. Dies war ich mir jedoch bewusst. Jedoch sind unsere Stände mit kurzen Spaziergängen gut erreichbar und so war dies kein Problem.

Mein Fazit: Diese Hose gebe ich nicht mehr her. Sie wird mich auf alle Fälle noch viele jagdliche Jahre begleiten und mir komfortable Jagden bieten.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2019 by Hauptner Instrumente GmbH