weitere anzeigen
weniger anzeigen

Die Lilja Lady Strickjacke von Härkila im Test

Mitten in der Jagdzeit erhielt ich ein Paket von Hauptner Jagd mit der Lilja Strickjacke von Härkila, eine tolle Überraschung.

Der erste Eindruck

Wowww, tolles Material und viel leichter und feiner als erwartet. Sie ist so schön, dass sie mir schon fast zu schade für die Jagd erscheint. Passt perfekt und ich freue mich riesig darauf, sie zu testen.

Optik und Material

Der Farbton ist ein dunkles Braun. Innen besteht die Strickjacke aus einem herrlich weichen Fleece aus 35% Baumwolle und 65% Polyester, ausserdem hat es zwei grosse Polyester Taschen. Aussen ist das Gewebe aus einem feinmaschigen, 64% Wolle, 20% Polyester und 16% Polyamid Gemisch. Das Material ist recht strapazierfähig und reissfest. Auch Fussel sind im Vergleich zu anderen Wollgemischen kaum ein Thema. Aussen hat man links und rechts zwei Taschen mit Reissverschluss sowie am rechten Oberarm ebenfalls eine kleine Tasche mit Reissverschluss. Die Jacke kann bei 30 Grad gewaschen werden.

Passform und Grösse

Die Strickjacke hat einen schönen, feminimen Schnitt. Ich entschied mich für die Grösse S da ich sonst Grösse 36, manchmal 38 trage. Die Passform ist perfekt, ich kann darunter noch einen dünnen Pulli oder Funktionsshirt tragen.

Zu den Massen: Tallienbreite 45cm, Länge 60cm

Unterwegs mit der Härkila Lilja Strickjacke während dem Spiegeln

Tragevarianten

Die Strickjacke kann im Sommer gut mit einem Shirt getragen werden. Bei kälteren Temperaturen dient sie auch super als Zwischenschicht. Das Material gibt angenehm warm ohne dass man bei Bewegung übermässig schwitzt. Die Härkila Lilja Strickjacke hat eine hochwertige Verarbeitung und ein schönes Erscheinungsbild, so dass sie zu vielen Gelegenheiten getragen werden kann, nicht nur für die Jagd.

Auch beim ersten Schnee, ist die Strickjacke von Härkila ein guter Begleiter

Fazit

Ein sehr tolles, schönes Produkt das angenehm wärmt und zu vielen Gelegenheiten getragen werden kann.


Die identische Strickjacke im Männerschnitt hat den Namen Norja Cardigan, sie besteht aus genau dem selben Material, die zwei Produkte unterscheiden sich einzig im Schnitt.


Während dem zweiten Teil der Bündner Hochjagd erlebte ich, auch wenn jagdlich nicht mehr viel los war, noch ein paar schöne gemeinsame Tage mit meiner Jagdgruppe. Im Oktober durfte ich meinem Freund Miggi noch auf die Steinwildjagd begleiten, was sehr schön und spannend war.

Solch schöne Momente erleben wir auf der Bündner Jagd

Hauptner Jagd als Sponsor

Am 20.Oktober konnten wir die Trophäenschau unserer Jägersektion feiern. Hauptner Jagd sponserte tolle Preise für unsere Tombola, ausserdem gab es für jeden Gast einen Einkaufsgutschein. Herzlichen Dank dafür!

Haupnter Jagd war vertreten an unserer Trophäenschau

Für mich beginnt nun die Zeit der Verarbeitung der jagdlichen Produkte. Das Fleisch ist portioniert und eingefroren. Nun wird das Bündnerfleisch eingebeizt, das Fett ausgekocht, Salben und Seifen hergestellt und die Trophäen präpariert.


Ich wünsche euch allen weiterhin Waidmannsheil und eine gute Zeit

Mariella

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2019 by Hauptner Instrumente GmbH